Schülervertretung

SCHÜLERRAT - KLASSENSPRECHER - 6ER-RAT

  • Neben der Arbeit in der Klassengemeinschaft vertritt der Klassensprecher/die Klassensprecherin seine/ihre Klasse bei der Schülerratssitzung. Er/sie sollte nach der Schülerratssitzung die Klasse über die Themen der Sitzung und die gefällten Entscheidungen informieren. Dazu ist es notwendig sich während der Sitzung Notizen zu machen.
  • Gelegentlich erhält er/sie auch den Auftrag die Meinung der Klasse zu erfragen und schnell an den 6er-Rat eine Rückmeldung zu geben.
  • Es kann aber auch sein, dass der Klassensprecher/die Klassensprecherin in der Sitzung eine Frage entscheiden muss (z.B. wollen wir abermals die Aktion "Schuften für den Frieden" durchführen? Oder: Soll dieses Buch neu eingeführt werden?) Als gewählte/r Vertreter/in entscheidet er/sie dann für die Klasse und die Entscheidung des Schülerrats ist bindend, auch wenn einzelne Schüler und Schülerinnen anderer Meinung sind. Das ist das demokratische Prinzip.
  • Über den Schülerrat können Klassensprecher und Klassensprecherinnen sich in weitere Gremien wie etwa Fachkonferenzen oder Arbeits- und Projektgruppen wählen lassen und interessierte Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen für die Arbeit vorschlagen.

Wie setzt sich der Schülerrat zusammen?
Zum Schülerrat gehören die Klassen 5 bis 10 und die Jahrgangssprecher/innen der Jahrgänge 11 und 12. An der jeweiligen Schülerratssitzung nimmt jeweils eine/r der beiden gewählten Klassensprecher/innen teil.

Aus dem Schülerrat heraus können Schülerinnen und Schüler für den 6er-Rat kandidieren. Die Schüler, die mehrheitlich gewählt sind, bilden dann den 6er-Rat.

Der 6er-Rat

  • bereitet Schülerratssitzungen vor, und leitet diese;
  • verhandelt mit der Schulleitung;
  • entwickelt in Zusammenarbeit mit Herrn Koch (jun) (z.Zt. Vertrauenslehrer) neue Projekte;
  • plant und organisiert Aktionen.

ANSPRECHPARTNER

Pelle Wilhelm (Schülersprecher)

Herr Koch (Vertrauenslehrer)

Email

schuelerrat@gymnasium-neu-wulmstorf.de