Chemieolympiade 2022

Chemieolympiade 2022

Urkundenüberreichung an drei Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Neu Wulmstorf für die Teilnahme an der 1. Auswahlrunde zur 54. internationalen Chemieolympiade 2022.

Niklas Rohwer und Sina Rogge (aus dem Chemiekurs Jahrgang 13 von Herrn Schröder-Schroedter) sowie Jakob Hansen (aus dem Chemiekurs Jahrgang 12 von Herrn Dr. Piernitzki) haben in diesem Jahr für ihre Teilnahme an der 1. Auswahlrunde zur 54. internationalen Chemieolympiade 2022 Urkunden erhalten.

Dabei konnte sich Jakob Hansen auch erfolgreich für die 2. Auswahlrunde qualifizieren.

Ausgestellt wurden die Urkunden durch das Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) an der Universität Kiel. Damit zeigten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der diesjährigen Chemieolympiade im besonderen Maße ihr großes Engagement in Sachen Chemie. Mögliche Vorteile liegen auf der Hand. Die Urkunden über die Teilnahme an der internationalen Chemieolympiade dokumentieren dieses besondere Engagement für den Lebenslauf zusätzlich zu den üblichen Zeugnissen und Zeugnisnoten. Hierdurch erhöhen sich nicht zuletzt die Chancen bei Bewerbungen um Stipendien oder Studienplätze bzw. Ausbildungsplätze im naturwissenschaftlichen Bereich.

Allgemeines zur internationalen Chemieolympiade für Interessenten

Die internationale Chemieolympiade ist vom Niveau her ein Wettbewerb für die Oberstufe. Die Klausuren zur Teilnahme zur 1. Runde erscheinen in der Regel jeweils im Frühjahr und werden nach ca. 4 - 5 Monaten bei der betreuenden Fachlehrkraft zu einer festgesetzten Frist abgegeben. Die betreuende Fachlehrkraft korrigiert anschließend die Klausuren und leitet Ergebnisse sowie Klausuren an die entsprechenden Stellen weiter.

Für weitere Informationen oder Rückfragen zum Wettbewerb steht Herr Schröder-Schroedter als Ansprechpartner zur Verfügung.

J. Schröder-Schroedter