Geschichts-AG – Preisverleihung im Landtag

Geschichts-AG - Preisverleihung im Landtag

Am 28.08.2019 erhielten Jolina Gottschewsky, Lisa Hollstein, Mette-Marit Sievers und Fabian Apholz im Niedersächsischen Landtag einen Förderpreis für ihren Beitrag zum Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten.

Mit viel Herz, Hirn und Leidenschaft haben unsere Schüler/innen der Geschichts-AG eine kurze filmische Dokumentation zur Ankunft der Vertriebenen in Neu Wulmstorf nach dem Zweiten Weltkrieg erstellt. Dabei gelang es ihnen, einen gleichsam unterhaltsamen wie empathischen Blick auf die Schwierigkeiten und Leistungen der Siedler jener Zeit zu werfen.
Die feierliche Veranstaltung, an der auch der Kultusminister sowie die Landtagspräsidentin teilnahmen, stellte einen tollen Abschluss eines erfolgreichen Projektes dar.
Die tolle Leistung wurde mit einem Förderpreis nebst Preisgeld in Höhe von 100 Euro gewürdigt.

Und auch das kommende Projekt steht schon bereit. Diesmal werden Filme entstehen, die sich mit der Geschichte der Drogen in Hamburg und Umgebung beschäftigen. Das Besondere: Die Arbeit findet in einem großen europäischen Kooperationsprojekt statt. Partner sind etwa die Universitäten Oldenburg, Stockholm und Sheffield, andere Schulen aus Europa sowie rennomierte Museen (z.B. das Victoria and Albert Museum aus London).
Höhepunkt des neuen Projekts wird schließlich die Teilnahme an einer Konferenz aller Projektnehmer in den Niederlanden.

Wer Interesse hat sich unserer AG anzuschließen, kann gerne eine Mail an
„f.schmekel@gym-nw.de“ schreiben.