Betriebspraktikum

Betriebspraktikum

Das zuvor in Jahrgang 10 stattfindende Betriebspraktikum absolvieren unsere Schülerinnen und Schüler nun verpflichtend im Jahrgang 11. Dies sieht der neue Erlass zur beruflichen Orientierung an allgemeinbildenden Schulen für die Gymnasien vor.
Das zweiwöchige Betriebspraktikum soll den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 11 weitere Einblicke in die Arbeitswelt ermöglichen, ihnen die Möglichkeit geben, eigene Erfahrungen in der Arbeitswelt zu machen und zu reflektieren und ihnen damit bei ihrer künftigen Berufswahlentscheidung wie auch ihrer anstehenden Kurswahlentscheidung für die Qualifikationsphase helfen.
Darüber hinaus soll das Betriebspraktikum die im Fachunterricht Politik-Wirtschaft erworbenen Kompetenzen ergänzen, indem die Schülerinnen und Schüler in ihrem Praktikumsbericht einen Bezug zwischen ihren im Praktikum gemachten Erfahrungen und einem im Fachunterricht behandelten Themenaspekt zum Wandel der Arbeitswelt in einer globalisierten Gesellschaft herstellen.
Der zu erstellende Praktikumsbericht ersetzt die erste Klausur im Fach Politik-Wirtschaft im Jahrgang 11.
Die aktive Vor- und Nachbereitung sowie auch die Betreuung der Schülerinnen und Schüler während des Betriebspraktikums erfolgt daher durch den Fachbereich Politik-Wirtschaft und die jeweils in der Klasse unterrichtende Lehrkraft. Zudem lässt sich hierdurch ebenfalls begründen, dass die letztendliche Entscheidung über die Eignung des Praktikumsplatzes der Schule obliegt.