Sommerliche Stimmung mit heißen Rhythmen!

Sommerliche Stimmung mit heißen Rhythmen!

Wie bunt sich unsere Schule präsentieren kann, wurde auf dem Sommerkonzert eindrucksvoll gezeigt:

Auf der Bühne wechselten sich die verschiedenen Ensembles ab, im Forum selbst luden die Arbeiten verschiedener Kunstgruppen zum Verweilen ein.
Endlich konnten Freunde und Verwandte wieder ein starkes Publikum bilden, endlich erlebten die Musiker und Musikerinnen, dass ihre Musik andere begeistern kann.

Mit ihrer humorvollen und charmanten Moderation leiteten Amy und Leonie aus dem 11. Jahrgang das Publikum durch die verschiedenen Beiträge, da zeigte sich doch die Theatererfahrung!

Eröffnet wurde der Abend mit der Band-AG. Mit Titeln von Bruno Mars, Bob Marley und Max Giesinger boten sie ein vielseitiges Programm. Sehr gelungen waren die Wechsel der verschiedenen solistischen Parts der drei Sängerinnen und des Sängers, jede oder jeder der vier Teilnehmenden gab eine ganz spezielle Färbung in die Songs!

Alle Arrangements stammen aus der Feder von Sebastian Wiesener, der besonders auf eine ausbalancierte Rhythmik in seiner Band achtet .

Der erste Auftritt der Tuning Tunesdays kann gefeiert werden! Dreißig Sängerinnen und Sänger standen unter der Leitung von Janina Wiesener auf der Bühne. Besonders das Stück „Can you feel The Love Tonight“ rührte mit dem emotionalen Vortrag die Herzen aller Zuhörer und Zuhörerinnen an. Wir sind gespannt, wie die weitere Entwicklung des noch jungen Chores verlaufen wird!

Vor der Pause konnten es alle hören, wer schon im 7. oder auch 8. Jahr ein Blasinstrument spielt, klingt einfach spitzenmäßig! Die Concert Band unter der Leitung von Fabian Hink sorgte für eine wunderbar leichte Stimmung und Entspannung, was besonders stark bei dem Song „Moanin´“ zu spüren war.

Nach der Pause konnte ein weiteres „Erstes Mal“ gefeiert werden: Zum ersten Mal spielte die YoungBigband unter der Leitung von Kirsten Jegminat vor einem großen Publikum auf. Die Schüler und Schülerinnen aus einigen 7. und 8. Klassen wuchsen im letzten Jahr zu einer ansehnlichen und starken Orchestergruppe zusammen. Besonders gelungen führten sie den alten Hit von Bon Jovi „Livin´on a prayer“ in einem vibrierenden Arrangement von Paul Murtha auf.

Die Schlussstücke der Salsa-AG unter der Leitung von Sebastian Wiesener brachten dann doch noch den Saal zum Kochen, wie es am Anfang versprochen wurde:

Textsicher und sicher im Zusammenspiel der Bläsersections mit den Percussionisten und Sänger:innen kam Urlaubsstimmung ins Forum.
Besonders die Bearbeitung von „Waka Waka“ überzeugte auch den letzten Tanzmuffel, es wippte fröhlich im Gym, dazu musste einfach getanzt werden.

Auch diese Arrangements stammen von Sebastian Wiesener, Chapeau!

Wir danken allen, die dazu beigetragen haben, diesen Abend mitzugestalten, besonders danken wir Moritz und den Jungs aus der Technik, aber auch den Bübis, die uns mit Getränken und Snacks versorgt haben!

Wir danken auch allen, die mit der großzügigen Spende von insgesamt 545€ die Arbeit in den Fachbereichen Kunst und Musik unterstützen.

K. Jegminat

Fotos: Fee Elliger

 

EIN BESONDERER DANK AN DEN SCHULVEREIN

Der Fachbereich Kunst sagt im Namen aller Fachbereiche herzlichen Dank an den Schulverein für die großzügige Finanzierung von mobilen Moderationstafeln. So konnte die bestehende Ausstattung von Präsentationsflächen, die im gesamten Schulgebäude schnell und flexibel einsetzbar sind, ergänzt werden. Die Tafeln fanden im Rahmen der Kunstausstellung zur „SommerKunst“ gleich ihren vollen Einsatz. Dank des Schulvereins konnte der Fachbereich Kunst noch mehr Kunstwerke der Schüler:innen ansprechend präsentieren.

S.Lösch