Chemieolympiade 2020

Chemieolympiade 2020

Die SchülerInnen Pelle Wilhelm, Lena Thieben, Daniel Köster, Farsana Haschimi, Johann Middendorf und Lisa – Marie Rajewski (alle aus den Chemiekursen von Frau Schaardt und vonHerrn Schröder-Schroedter aus Jahrgang 12) haben in diesem Jahr für ihre Teilnahme an der 1. Auswahlrunde zur 52. internationalen Chemieolympiade 2020 Urkunden erhalten.

Dabei konnten sich die Schüler Johann Middendorf, Lisa – Marie Rajewski und Pelle Wilhelm erfolgreich für die 2. Auswahlrunde qualifizieren.

Ausgestellt wurden die Urkunden durch das Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) an der Universität Kiel.

Die Teilnehmerzahl ist damit in diesem Jahr am Gymnasium Neu Wulmstorf wieder hoch. Das ist insofern bemerkenswert, da bereits die erste Auswahlrunde zu einem Großteil Aufgaben mit hohem Anforderungsniveau (zumeist auf Universitätsniveau) enthielt. Zudem mussten die Teilnehmer zur Bearbeitung der Aufgaben teilweise auch die Zeit der Sommerferien nutzen, da der Abgabetermin bereits für Mitte September 2019 angesetzt war. Damit zeigten die Teilnehmer der diesjährigen Chemieolympiade im besonderen Maße ihr großes Engagement in Sachen Chemie. Mögliche Vorteile liegen auf der Hand. Die Urkunden über die Teilnahme an der internationalen Chemieolympiade dokumentieren dieses besondere Engagement für den Lebenslauf zusätzlich zu den üblichen Zeugnissen und Zeugnisnoten. Hierdurch erhöhen sich nicht zuletzt die Chancen bei Bewerbungen um Stipendien oder Studienplätze bzw. Ausbildungsplätze im naturwissenschaftlichen Bereich.

Allgemeines zur internationalen Chemieolympiade für Interessenten

Die internationale Chemieolympiade ist vom Niveau her ein Wettbewerb für die Oberstufe (Jahrgänge 12 und 13). Die Klausuren zur Teilnahme zu den jeweiligen 1. Auswahlrunden erscheinen in der Regel jeweils kurz vor den Sommerferien und werden nach ca. 2- 3 Monaten bei der betreuenden Fachlehrkraft zu einer festgesetzten Frist abgegeben. Die betreuende Fachlehrkraft korrigiert anschließend die Klausuren und leitet Ergebnisse sowie Klausuren an die entsprechenden Stellen weiter.

gezeichnet:

J. Schröder-Schroedter