Sicherheit im Straßenverkehr

Sicherheit im Straßenverkehr

Liebe Schüler, sehr geehrte Eltern,

nach einem tollen Sommer und einem bisher pilzreichen Herbst sind die kühlen, nassen und vor allem dunklen Tage absehbar. Der Weg zur Schule beginnt bereits jetzt in der Dämmerung. Ein verkehrssicheres Fahrrad, insbesondere mit einer funktionierenden Beleuchtung, ist lebenswichtig.

Sehen und gesehen werden – das ist im Straßenverkehr von entscheidender Bedeutung für die Verkehrssicherheit.

 

Vorgeschriebene Ausrüstung
Damit ein Fahrrad verkehrssicher ist, sind nach der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) einige Ausrüstungsteile vorgeschrieben. Dazu gehören eine helltönende Klingel, zwei voneinander unabhängige Bremsen und zwei rutschfeste und festverschraubte Pedale, die mit je zwei nach vorn und hinten wirkenden, gelben Rückstrahlern ausgestattet sind.

 

Fahrradbeleuchtung
Am wichtigsten für die Verkehrssicherheit ist neben den Bremsen die Fahrradbeleuchtung. Vorgeschrieben sind hier ein weißer Frontscheinwerfer sowie ein rotes Rücklicht. Diese können auch batteriebetrieben sein. Für gute Sichtbarkeit von der Seite sind wahlweise Reflektorstreifen oder gelbe Speichenreflektoren (jeweils zwei pro Rad) vorgeschrieben. Auch ein weißer Reflektor vorne und ein roter Großrückstrahler hinten sind obligatorisch. Hilfreich, auch für Fußgänger, ist zusätzlich helle, reflektierende Bekleidung.

Bitte überprüft / überprüfen Sie die Verkehrsicherheit Eurer Fahrräder / der Fahrräder Ihrer Kinder.

Wir als Schule werden, gegebenenfalls auch mit Unterstützung der Polizei, Kontrollen durchführen.

J. Bartels (Fachobmann Mobilität)